Motto Partys

Damit wird eure Karnevalsparty mit Sicherheit ein Highlight des Jahres. Als kleine Anregung haben wir für euch hier ein paar Mottos aufgelistet wie z.B. "Karneval in Rio" . Mit heißer Samba-Musik und tropischen Cocktails wird solch eine Party garantiert zum Hit. Einfach reinschauen und Ideen sammeln, vielleicht inspirieren euch unsere Ideen ja auch zu eigenen Mottos. Über Fotos und Berichte von euren Parties würden wir uns natürlich sehr freuen, und auch über ein paar Meinungen zu unseren Ideen sind immer willkommen, woher sollen wir sonst wissen, wie unsere Seite bei euch so ankommt. Also dann, viel Spaß beim lesen!

Länder

Karneval in Rio

Gerade in dieser ungemütlichen Jahreszeit, scheint uns dieses Motto sehr angebracht zu sein.
Ein bisschen Urlaubs-Flair mit lateinamerikanischen Klängen, exotischen Cocktails und
Palmen-Deko hebt auf jeden Fall die Stimmung.

Karneval in Venedig

Wer es geheimnisvoll mag, für den ist dieses Motto ideal. Natürlich sollte jeder eine Maske tragen, die erst nach Mitternacht abgenommen werden darf. Das erhöht die Spannung des Abends, denn wer weiß schon wer hinter welcher Maske steckt. Perfekt wird es mit Kostümen aus der Zeit des Barock. Als Getränke empfehlen wir italienische Weine, zu denen ein reichhaltiges Käse-Buffet vorzüglich passt (ist auch nicht so aufwendig). Wer dann noch den richtigen Musikstil sucht würde mit Rondo Veniziano dem ganzen den letzten Schliff geben.

Zeitreisen

20ger Jahre – Josephine Baker lässt grüßen

Lasst doch die Zeit des Charlestons wieder aufleben. Für diejenigen unter euch,die ein Faibel fürs Tanzen haben doch genau das richtige. Das richtige Outfit ist natürlich ein muss. Das Stirnband mit der Feder darf bei den Frauen auf keinen Fall fehlen, optimal sind Frisuren auf Kinnlänge (entsprechende Perücken gibt es im Handel), Rock und Oberteil im Glitzerlook mit Fransen und ein auffälliges Augen-Make-up sind Pflicht.
Für die ganz mutigen ist der Josephine Baker Look (sie trat im Bananenröckchen auf, Kurzhaarfrisur mit Gel und einer Locke in die Stirn geklebt) ideal, denn damit seid ihr garantiert der Star des Abends. Die Herren der Schöpfung sollten auf jeden Fall im Nadelstreifen-Anzug kommen und auf keinen Fall den Hut vergessen. Perfekt wird’s mit einem Schnauzbart wie Clark Gable ihn trug, einer dicken Zigarre und einem coolen Gesichtsausdruck.

50ger Jahre – Elvis lebt!

Wer auf Rock’n Roll abfährt sollte auf jeden Fall dieses Motto zu seiner Karnevalsparty wählen. Natürlich ist der wippende Pferdeschwanz bei den Frauen unentbehrlich (für zu kurze Haare gibt es auch welche zum anstecken) sowie auch der Petticoat auf gar keinen Fall fehlen darf. Für die Herren sind coole Lederjacken, gegelte Haare (mit Elvis-Tolle) und ein sensationeller Hüftschwung Pflicht. Die aufwendigere Variante wäre natürlich das Erscheinen als Elvis-Double, lohnt sich aber mit Sicherheit, denn wer möchte nicht einmal der King of Rock’n Roll sein.

80ger Jahre – Dallas, Denver und Co.

Wer hat es nicht gern gesehen, das fiese Lachen von J.R oder die hinterlistigen Intrigen von Alexis oder wie man sie besser kennt, das "Biest". Diesen Kult könnte man doch ideal auf einer Motto-Party wieder aufleben lassen. Natürlich ist auf dieser Party ein vollkommen durchgestyltes Auftreten angesagt. Fönfrisuren, perfektes Make-up, viele große Klunker (Glitzer-Ohrringe, Colliers, etc.) und glamouröse Kleidung sind nicht wegzudenken.

Auf jeden Fall ein Hit ist auch der Miami-Vice Look: Hochgekrempelte Sakko-Ärmel, Sonnenbrille, und auf gar keinen Fall Socken anziehen! Kleiner Tipp für das Haarstyling: Genügend Haarspray einkaufen. Die Musik sollte eigentlich klar sein, aber wir empfehlen trotzdem euch mit verschiedenen Samplern der 80ger Jahre einzudecken, wobei die Neue Deutsche Welle natürlich auch nicht fehlen darf.

Themenpartys

Hollywood – A star is born

Einen Lieblingsfilm hat bestimmt jeder. Mit diesem Motto gebt ihr euren Freunden die Möglichkeit einmal in eine Rolle aus seinem
Lieblingsfilm zu schlüpfen. Als Scarlett O’Hara den Männern den Kopf verdrehen, oder als Charlie Chaplin die Leute zum Lachen bringen. Vielleicht auch furchteinflößend wie Dracula oder kämpferisch wie Rambo. Als kokette Marilyn Monroe seit ihr auf jeden Fall ein Star oder als femme fatale wie Lauren Bacall macht ihr die Männer schwach. Wer die Herzen der Frauen gewinnen möchte, sollte den smarten Humphrey Bogart mimen, denn ein cooles "Ich schau dir in die Augen, kleines" wirkt bekanntlich Wunder. Wer als Filmpaar auftreten möchte, dem wollen wir dann auch noch ein paar kleine Anregungen auf den Weg geben. Berühmt-berüchtigt seid ihr als Gaunerpaar Bonnie & Clyde, für die Komiker unter euch ist Dick & Doof ideal und wer auf coolen Blues steht und auch mal das Tanzbein schwingen möchte gibt mit den Blues-Brothers das ideale Paar ab. Als Musiktipp empfehlen wir verschiedene Soundtracks von Filmklassikern und als Party-Drink vielleicht einen Martini, ganz nach dem Geschmack von James Bond: " Geschüttelt, nicht gerührt".

Popstars – Musik liegt in der Luft

Tosender Beifall, die Menge tobt die Zugaberufenehmen kein Ende... Na ja, zugegeben, auf einer Karnevalsparty sind vielleicht nicht solche Ausmaße zu erwarten, aber dennoch verspricht dieses Motto eine Menge Spaß. Zu den Kostümen gibt es natürlich keine Vorschriften, aber sinnvoll wäre es, wenn die anderen Gäste erkennen, wer dargestellt werden soll. Falls dies nicht der Fall sein sollte, könnte man auch gleich zu Anfang ein heiteres "Sängerraten" veranstalten frei nach dem Motto " Wer bin ich" (wer hat schon den guten Robert Lemke vergessen "welches Schweinderl hätten’s denn
gern?"). Dazu würde dann natürlich auch eine typische Bewegung des Stars gehören (man denke nur an die zuckenden Hände von Joe Cocker), Sparschweine die mit fünf Mark Stücken gefüllt werden sind aber kein unbedingtes muss. Eine kleine Kostprobe der Gesangskünste wäre auch nicht zu verachten und damit der Mut der Teilnehmer auch belohnt wird, wäre eine kleine Preisverleihung bestimmt ein großer Ansporn, ihr Talent unter Beweis zu stellen. Als kleiner Tipp: Nicht so sehr auf das Können achten, sondern mehr auf die Originalität der Darsteller, denn es soll ja doch nicht ganz so ernst genommen werden. Die Getränke und Gerichte zu so einer Party sollten natürlich nur vom feinsten sein, denn schließlich befinden sich dort ja nur Stars. Fehlen dürfen deshalb auch auf keinen Fall "Starallüren" und es darf auch mal rumgezickt werden.

Nightmare – Die Nacht des Horrors

Die Gruselfans unter euch wird dieses Motto sicher begeistern. Einen Gänsehautfaktor erzielt ihr mit Sicherheit, wenn ihr mit einem grün-rot-gestreiften Pullover, Schlapphut und Narbengesicht erscheint, besser gesagt als der allseits gefürchtete Freddy Krüger (ihr wisst ja, er besucht euch in euren Träumen, also aufpassen, nicht einschlafen). Aber es soll ja auch keine Schnarchparty werden, darum sollte natürlich auch nach allen Kräften gekreischt werden (wie die unvergessene Jamie Lee Curtis in Halloween). Da der Kreischfaktor wahrscheinlich sehr hoch sein wird, solltet ihr eure Kehlen ab und zu mal mit einer Bloody-Mary ölen, denn sonst wird eure Party ziemlich still werden, weil keiner mehr ein Wort rausbringt. Wer als Graf Dracula die Party betritt, dem werden die Frauenherzen nur so zufliegen, den bekanntlich übt der charmante Vampir aus Transylvanien eine starke Anziehungskraft auf Frauen aus. Er ist trotz allem eben ein echter Gentleman. Das gilt natürlich nicht für das Monster von Dr. Frankenstein, denn er wirkt eher unbeholfen, ungeschickt um nicht zu sagen eher ein bisschen dusselig. Wer die Männer betören möchte, sollte sich an der Figur der Morticia aus der Addam’s Family orientieren, die mit ihren pechschwarzen Haaren und ihrer kühlen Art so manchen Mann mit Leichtigkeit um den Finger wickeln kann. Ihr könntet euch natürlich auch noch zwei rote Haarsträhnen in die Haare flechten, um als Hexe Hanka auf Männerfang zu gehen, aber ob das funktioniert wissen wir auch nicht. Im Grunde sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt, und je gruseliger euer Kostüm, desto besser. Aber passt gut auf wenn ihr schlafen geht, denn ihr wisst ja... "1,2,3, Freddy kommt vorbei...". Dann gruselt mal gut los.